Hähnchen-Carpaccio mit Salsa Verde

Ach ja… unsere schöne Spargelzeit neigt sich dem Ende zu 🙁 Ich liebe Spargel ja sehr und dieses Jahr habe ich auch ein paar neue Rezepte ausprobiert wie Ihr ja schon bei dem Spargelsalat von Kulinarikus, der Spargelpfanne mit Schafskäse und dem leckeren Stromboli mit grünem Spargel nach dem Rezept vom Knusperstübchen sehen konntet. Aber ein Rezept habe ich noch für Euch. Quasi als kleinen Abschluss um den Spargel gebührend zu verabschieden. 😉

haehnchencarpaccio07

Dieses Rezept ist aus dem Lecker Heft von April. Ich habe es wieder ein bisschen abgewandelt in dem ich den Spargel in der Pfanne angebraten habe statt im Wasser zu kochen und auf Kapern habe ich verzichtet. Denn die mag ich nur gaaaaanz klein gehackt in Königsberger Klopse ;-). Ansonsten bin ich kein Kapern-Fan.

haehnchencarpaccio02

Dieses Carpaccio mit grünem Spargel ist mir gleich aufgefallen als ich die Ausgabe durchgeblättert habe. Allerdings gab es damals noch keinen Spargel. Dafür haben wir es jetzt genossen. Und das Highlight an dem Rezept ist definitiv die „Salsa verde“. Einfach köstlich!

haehnchencarpaccio06

Ihr benötigt für 2 Personen:

500 g grüner Spargel
50 g Butter
Salz, Zucker, Pfeffer
500 g Hähnchenfilet
2 EL Öl
1 Bund glatte Petersilie
0,5 Bund Minze
1 Knoblauchzehe
1 TL Dijonsenf
8 EL Limettensaft
6 EL Olivenöl
80 g Crème fraîche
100 g Babysalatmix
4 EL heller Balsamico-Essig

haehnchencarpaccio01

Und so wird´s gemacht:

Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Die Stangen schräg in ca. 1 cm breite Stücke schneiden. Die Spargelköpfe allerdings ganz lassen. Den Spargel bis auf die Spitzen in einer Pfanne in der Butter ca. 10 Miunten anbraten, nach ca. 6 Minuten die Spargelspitzen mit dazu geben und mit 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Spargel abkühlen lassen.

haehnchencarpaccio08

Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenfilet darin von jeder Seite ca. 6–8 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Herausnehmen.

Inzwischen für die „Salsa verde“ Kräuter waschen, trocken schütteln und Blättchen abzupfen. Knoblauch schälen, grob hacken. Die Kräuter, Knoblauch, Senf, Limettensaft und 7 EL Olivenöl in einen hohen Rührbecher geben und mit ­einem Stabmixer fein pürieren. Crème fraîche unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

haehnchencarpaccio03

Den Salat verlesen, waschen und gut abtropfen lassen. Für die Vinaigrette Essig, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. 5 EL Olivenöl darunterschlagen. Salat, Spargel und Vinaigrette mischen, auf einer großen Platte anrichten. Fleisch in dünne Scheiben schneiden und als Carpaccio auf dem Salat verteilen. „Salsa verde“ als Kleckse daraufsetzen.

haehnchencarpaccio04

Leider habe ich in dieser Spargel-Saison gar keinen klassischen weißen Spargel mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Schinken gegessen. 🙁 Naja vielleicht habe ich noch Glück und erwische ein Bündel Spargel und dann gibt es den am Wochenende. 🙂

Ich wünsche Euch erst mal noch eine schöne restliche Woche. Die Hälfte haben wir ja schon hinter uns gebracht.

Eure Katrin

5 comments

  1. Sarah sagt:

    Liebste Katrin,
    das klingt unglaublich gut. Ich liebe Hähnchen mit Spargel ist die perfekte herzhafte Kombi und Salsa verde, was will man mehr? Super lecker! Ich bin auch schon ganz traurig, dass die Spargelzeit zu Ende ist… zum Glück kommt jetzt langsam die Zucchini-Zeit. 🙂
    Liebe Grüße
    Sarah

  2. Kulinarikus sagt:

    Hi Katrin,
    die Fotos sehen echt schön aus mit dem Fotoeffekt.. ich spiele auch gern mit sowas rum – v.a. auf instagram..
    Das Rezept klingt total lecker, nur die Minze würde ich weglassen, weil ich es persönlich nicht sooo mag… aber mit Knobi und Limette hast du mich direkt wieder im Boot! 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Claudi

    • Katrin sagt:

      Liebste Claudi,
      da haben wir doch tatsächlich mal den ersten Unterschied zwischen unseren Geschmacksnerven entdeckt. 😉 Denn ich liebe Minze. Jeden Morgen im Büro mache ich mir erst mal einen Pfefferminztee und ich liebe Minzlimonade, Minzschokolade….. eigentlich alles wo Minze drin ist. Und ich liebe den Geruch von frischer Minze 🙂 Hmmmmmm
      Aber auch ohne Minze ist die Salsa Verde bestimmt lecker.
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag
      Liebe Grüße Katrin

  3. Tolles Rezept und tolle ‚grüne‘ Fotos. Habe ich schon bei Pinterest bewundert 😉 . Die Salsa verde klingt wirklich super!
    Ich wünsche euch noch einen tollen restlichen Fußballabend 😉
    Liebe Grüße Maren

    • Katrin sagt:

      Lecker war es wirklich. 🙂 Bei den Foto´s habe ich diesmal einen „matt-over“ Effekt ausprobiert. 😉 Ach ja… es gibt noch so viele Sachen, die ich ausprobieren möchte.
      Dir auch noch einen schönen Abend 🙂
      Liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.