Pflaumen-Haselnuss-Kuchen mit Knusperbaiser

Wer mir auf Facebook folgt, hat ja schon eine kleine Vorschau auf diesen Kuchen gesehen. Denn ich habe mich beruflich noch einmal neu orientiert und habe zum Einstand für meine neuen Kollegen gebacken.

pflaumenkuchen06

Außerdem wollte ich unbedingt einen Knusperkuchen für die liebe Sarah vom Knusperstübchen backen. Denn sie hat ein super schönes Event auf die Beine gestellt. Den Knuspersommer. Seid dem ich Sarah bei der Entdeckungsreise kennengelernt habe, bin ich Fan von ihrem Blog. Sie hat so tolle Rezepte auf ihrem Blog und sie unterstützt viele Bloggerkolleginnen. Ich liebe Ihre Art zu schreiben und mit der Zeit ist sie mir richtig ans Herz gewachsen. Liebste Sarah, dieses Rezept kommt von Herzen und ist für Dich und Deinen Knuspersommer.

bannerneuUnd meine neuen Kollegen haben mir sehr gern beim aufessen geholfen. :-) Ich wurde so toll in das Team aufgenommen und fühle mich sau wohl in meinem neuen Job.
Das Rezept ist etwas abgewandelt aus der neuen Lecker Bakery.

pflaumenkuchen01

Nun aber zum Knusperrezept:

Ihr benötigt für eine Springform mit ∅ 26 cm:

125 g Butter (Zimmertemperatur)+ etwas zum einfetten der Form
100 g Haselnussblättchen
ca. 650 g Pflaumen
4 Eier
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Salz
150 g Mehl
75 g Speisestärke
2 TL Backpulver
50 g Schlagsahne
1 TL Zitronensaft
50 g Amarettini

pflaumenkuchen05

Und so wird´s gemacht:

Die Springform mit etwas weicher Butter einfetten und mit 50g Haselnussblättchen ausstreuen. Ich habe leider keine Haselnussblättchen bekommen und habe daher ganze gekauft und mit meiner neuen Bosch MaxxiMum Blättchen gehobelt. Das ging super. Notfalls gehen aber auch gehobelte Mandeln. Allerdings würde ich diese dann vorher in der Pfanne etwas anrösten.

pflaumenkuchen02

Die Pflaumen werden gewaschen, halbiert und entkernt. Den Backofen könnt Ihr schon mal auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Drei Eier werden nun getrennt und das Eiweiß bis zur weiteren Verarbeitung in den Kühlschrank gestellt. Die Butter zusammen mit 100 g Zucker, dem Vanillezucker und einer Prise Salz cremig rühren. Auch hier habe ich erstmal den Teig von meiner neuen Küchenmaschine rühren lassen. Übrigens habe ich sie Maximus getauft. Denn stark, groß und gutaussehend ist sie ja ;-).  Nun das übrige Ei und Eigelb noch unterrühren und danach das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver unterrühren. Zum Schluß die Sahne dazugeben und alles zu einem homogenen Teig verarbeiten. Den Teig in die gefettete Springform mit den Haselnüssen geben und glatt streichen. Die Pflaumen jetzt auf dem Teig verteilen und etwas hineindrücken. Und ab geht´s für 45 Minuten in den Ofen.

pflaumenkuchen07

10 Minuten vor Ende der Backzeit das Eiweiß aus dem Kühlschrank nehmen, steif schlagen und 150 g Zucker und den Zitronensaft einrieseln lassen. So lange weiterschlagen bis eine glänzende Masse entstanden ist. Den Kuchen nach Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen und die Baisermasse darauf streichen. Mit der Rückseite eines Esslöffels kleine Spitzen in die Masse formen. Die Amarettini in einem Gefrierbeutel klein bröseln und zusammen mit den restlichen Haselnussblättchen auf dem Baiser verteilen. Nun geht der Kuchen nochmal für ca. 10 Minuten in den Ofen. Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

pflaumenkuchen04

Also meine neuen Kollegen und auch ich selbst war begeistert von dem Kuchen. Und man kann ihn ja auch mit anderen Früchten backen.

Schade dass der Kuchen so schnell weggefuttert war.

pflaumenkuchen03

Ich wünsche Euch ein traumhaftes Sommerwochenende

Eure Katrin

14 comments

  1. Eveline sagt:

    Hallo Katrin, ich war vor kurzer Zeit auf deiner Seite etwas durchstöbern und bin dabei auf dieses Rezept gestoßen. Und ich kann nur sagen: Vielen, Vielen Dank, dass du das online gestellt hast!! :) Wurde sofort nach gebacken und als sehr gut befunden. Alle sind restlos begeistert, nur leider ist der Kuchen sehr schnell verputzt gewesen. :D
    Liebe Grüße
    Eveline

    • Katrin sagt:

      Liebe Eveline,
      da bin ich ja richtig sprachlos und freue mich wie verrückt. Und Du hast vollkommen Recht. Leider ist er viel zu schnell aufgefuttert ;-)
      Genieß Dein Wochenende und laß es Dir gut gehen
      Ganz liebe Grüße Katrin

  2. Lixie Pott sagt:

    Hallo Katrin,
    Dein Knuspersommerrezept gefällt mir auch super klasse, genauso wie diese schönen Bilder!!! Ich kann da also Deine Worte zu meinem Beitrag nur zurück geben!
    Liebe Grüße von Lixie

  3. Jens sagt:

    Ein richtiger schöner Kuchen, der macht richtig was her!
    Klingt super lecker, sieht auch so aus und Baiser kommt bei uns sowieso gut an ;-)
    Vielen Dank für die schönen Bilder, hat richtig Spaß gemacht zu stöbern!

    • Katrin sagt:

      Freut mich, dass der Kuchen bei Euch gut ankommt :-) Vielen Dank für´s vorbei kommen und stöbern :-)
      Liebe Grüße Katrin

  4. Christine sagt:

    Ohhh der sieht aber lecker aus und so genau nach meinem Geschmack!
    Da hast du dich ja gleich mal ordentlich beliebt gemacht bei deinen Kollegen^^

    Lieben Gruß

    • Katrin sagt:

      Stimmt, mit dem Kuchen habe ich mich gleich in die Herzen der neuen Kollegen gebacken :-) Jetzt sollte ich für regelmäßigen Nachschlag sorgen, damit es so bleibt. HiHi ;-)

  5. Hallo Katrin, ich finde Deinen Blog richtig toll, es macht total Spaß darauf zu schnüffeln..;-) den Pflaumen-Haselnusskuchen mit Baiser werde ich auf jeden Fall nachbacken! Wir alle hier lieben die Kombination Pflaume und Baiser, total lecker. Ich habe seit kurzem auch einen Blog, wenn Du Lust hast schaue einfach mal rein;-)

    Liebe Grüße und Dir ein wunderschönes Wochenende ;-)

    Simone

    • Katrin sagt:

      Liebe Simone,
      bei so viel Lob werde ich ja gleich richtig verlegen. Es freut mich sehr, dass Dir mein Blog gefällt und da ich immer sehr neugierig bin, komme ich doch gleich mal bei Dir schnüffeln.
      Hab ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße Katrin

  6. Sarah sagt:

    KATRIN!! Was für ein wundervoller Beitrag. Also irgendwie bin ich in den letzten tagen etwas nah am Wasser gebaut, ich bin zu Tränen gerührt. Vielen lieben Dank für Deine herzlichen Worte. Sei Dir gewiss, mir geht es ganz genauso und ich freue mich auf ein baldiges Treffen? Das müssen wir wirklich mal organisieren. :)
    Dein Kuchen klingt unglaublich gut. Ich liebe Baiser, Haselnüsse und Pflaumen … ohhh wie gerne wäre ich eine Deiner neuen Kolleginnen gewesen. Kein Wunder, dass Du so lieb empfangen wurdest. Alles Gute auch weiterhin für Deinen neuen Job.
    Ich geh Dich jetzt pinnen. :)
    Allerliebste Wochenendgrüße
    Sarah

    • Katrin sagt:

      Liebste Sarah,
      es freut mich, dass Dir der Beitrag gefällt :-)
      Au ja. Ein Treffen wäre super Klasse. Das müssen wir wirklich mal organisieren.
      Liebste Grüße Katrin

  7. WOW, Katrin! Da hast du aber ein Prachtstück gebacken. Aber du hast recht. Sarah und ihr Knuspersommer Event haben es wirklich verdient. Und deine Kollegen natürlich auch. ;-) Schön, dass es dir in der neuen Abteilung so gut gefällt.
    Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende
    Liebste Grüße Maren

    • Katrin sagt:

      Liebste Maren,
      vielen Dank für das Kompliment :-)
      Er wird definitiv noch mal gebacken. Denn mein Schatz war schon etwas traurig dass er kein Stück abbekommen hat. Er ist immer drum herum geschlichen und hat gesagt, dass er sehr lecker aussieht. Und schließlich soll er auch erfahren, wie er schmeckt :-)
      Dir auch ein schönes Wochenende
      Herzliche Grüße Katrin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *