Mexikanische Polenta-Taler mit Chili und Guacamole

So…nach dem in Portugal richtig geschlemmt wurde, ist es Zeit mal wieder etwas gesünder zu essen! ;-)

Das ich der vegetarischen und veganen Küche nicht abgeneigt bin, habt Ihr ja sicherlich schon mitbekommen. Und heute habe ich ein wirklich super leckeres veganes Gericht für Euch. Schon alleine die Gewürze die verwendet werden, machen das Gericht zu einem Highlight.

polentataler mit chili01

Allerdings müsst Ihr bedenken, dass die Polentamasse mind. 6 Stunden kühl stehen muss.

Die geniale Kombination mit dem Chili und der Guacamole ist so lecker, dass uns das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist. Und auch die Polenta-Taler sind als Beilage mal etwas anderes, als man sonst so kennt.

Nun aber zum Rezept ;-)

Ihr benötigt für 4 Personen:

für die Polenta-Taler
1 geh. Tl Koriandersaat
1 geh. Tl Kreuzkümmelsaat
1 geh. Tl getrockneter Oregano
600 ml Sojamilch
600 ml Gemüsebrühe
300 g Polenta
Salz
3 El Öl

polentataler mit chili02

für das Chili
800 g Tomaten
1 Schalotte, (30 g)
1 Knoblauchzehe
3 El Öl
1 Tl brauner Zucker
2 Tl scharfes geräuchertes Paprikapulver
Salz
1 Dose Kidneybohnen, (425 g)
1 Dose Mais, (425 g)

für die Guacamole:
1 Bio-Limette
1 1/2 reife Avocados
Salz
14 Stiele Koriandergrün
Außerdem Öl und Polenta für das Blech

polentataler mit chili03

Und so wird´s gemacht:

Ein Backblech (meins war 40 x 34 cm groß) einfetten und dünn mit Polenta betreuen.

Koriandersaat und Kreuzkümmel in einem Mörser zerstoßen. Die Sojamilch zusammen mit der Brühe und den Gewürzen aufkochen und Polenta langsam unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Achtet darauf das euer Topf ausreichend groß ist, denn das quillt ganz schön auf! Das Ganze jetzt 5 Minten quellen lassen und anschließend kräftig mit Salz würzen.

polentataler mit chili05

Jetzt die Polenta auf das vorbereitete Backblech streichen. Das geht am besten mit einem feuchten Teigschaber. Danach mit Klarsichtfolie abdecken und noch mal mit einem Nudelholz drüber rollen. So wird die Polenta schön glatt. Das Ganze muss jetzt mind. 6 Stunden auskühlen. Das kann man aber auch sehr gut einen Tag vorher vorbereiten.

Für das Chili die Tomaten vom Stielansatz befreien, kurz mit kochendem Wasser übergießen, häuten und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Die Schalotte und Knoblauchzehe fein hacken, in Öl glasig dünsten und mit dem Zucker bestreuen. Wenn der Zucker karamellisiert ist, die Tomaten dazu geben, mit Paprikapulver bestäuben und mit Salz würzen.

Das Ganze offen bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten kochen.

polentataler mit chili04

In der Zeit könnt ihr aus der Polenta 12 runde Taler ausstechen. Ich habe dafür einen Dessertring mit einem Durchmesser von 9mm genommen. Die Taler werden nun in zerlassener Butter goldbraun angebraten.

Für die Guacamole die Limette heiß waschen, trocknen und 2 Tl Schale fein abreiben. 3 El Limettensaft auspressen. Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben. Fruchtfleisch würfeln und mit Limettenschale, 2 El Limettensaft und etwas Salz und Pfeffer mischen. Von den Korianderstielen die Blättchen abzupfen, fein schneiden und untermischen.

polentataler mit chili06

Zum Schluß die Bohnen und den Mais in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen und unter die Tomaten mischen und erhitzen.

Polenta-Taler mit Chili und Guacamole anrichten.

Habt Ihr auch schon vergane Gerichte zubereitet? Dann immer her mit den Rezepten, ich bin total gespannt und freue mich schon auf weitere vegane Rezepte.

Ich wünsche Euch morgen einen schönen Feiertag und viel Spaß beim eventuellen nachkochen ;-)

Eure Katrin

2 comments

  1. Liebste Katrin,
    Die Gewürze die du da verarbeitet hast sind ja so richtig meins :-) ! Nur mit Polenta, da stehen mein Mann und ich auf Kriegsfuß. Aber das Chili, das klingt echt lecker. So tolle zutaten! Das kann ja nur schmecken! Ich wünsche dir einen schönen, entspannten Tag am Backofen ;-)
    Maren

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *