Frühlingsgefühle: Nudeln mit Avocado-Pesto

 Soll ich Euch mal was verraten? Auch ich als Foodbloggerin weiß manchmal einfach nicht, was ich kochen soll. Klar gibt es da massenhaft Rezepte auf meiner sogenannten „Was ich irgendwann unbedingt mal kochen will-Liste“. Aber es gibt eben auch Tage, da hat man auch auf all die gesammelten Rezepte einfach keine Lust. Und je länger man überlegt, desto verzweifelter wird man. In solchen Momenten wird dann einfach mal auf das Bauchgefühl gehört und wenn auch das mich hängen lässt, dann gibt es Pasta! Denn Nudeln machen glücklich und gehen einfach immer! Außerdem hat die liebe Mia mit Ihrem Blog Kuechenchaotin eine tolle Aktion ins Leben gerufen. Sie sammelt nämlich Pestorezepte.
pestostormEigentlich passt das Rezept perfekt in den Sommer. Aber bei uns gab es das trotzdem jetzt im Winter. Vielleicht kann ich damit ja den Frühling herbeirufen. Denn ich habe die Nase voll von der Kälte und kann es kaum erwarten, dass es wärmer wird und die ganzen Blumen anfangen zu blühen!

Avocadopesto04

So nun aber zum Rezept 🙂

Ihr benötigt für 4 Personen:

400 g Pasta eurer Wahl
2 reife Hass-Avocados
ca. 2 EL Limettensaft
4 Stiele Minze
4 Stiele Petersilie
7 EL Olivenöl
30 g Parmesan, fein gerieben
Chiliflocken
Salz, Pfeffer

Avocadopesto03

Und so wird´s gemacht:

Die Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanleitung bissfest garen.

In der Zeit könnt Ihr schon die Avocados halbieren, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch vorsichtig aus der Schale drücken, klein würfeln und mit dem Limettensaft mischen.

Avocadopesto02

Die Kräuter waschen, trockenschütteln und die Blätter fein hacken. Die Hälfte der Avocadowürfel mit der Minze, der Petersilie und dem Öl fein pürieren. Danach den fein geriebenen Parmesan untermischen. Zum Schluß mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln abgießen, abtropfen lassen und mit dem Pesto und den restlichen Avocadowürfeln mischen. Alles noch mal mit Salz und Pfeffer würzen und wer es wie ich ein bisschen scharf mag, kann noch ein paar Chiliflocken dazu geben.

Avocadopesto01

Ein leckeres frisch schmeckendes Pastagericht was auch noch ganz schnell zubereitet ist. Also ich könnte schon wieder eine Portion vertragen. 😉

Habt ein schönes Wochenende

Eure Katrin

8 comments

  1. Katha sagt:

    Deine Pasta sieht wirklich unglaublich lecker aus – da könnte ich mich jetzt und sofort mit Löffel und Gabel vor so ein Tellerchen setzen und futtern bis ich platze!

  2. Ich liiiiiiebe Avocado! Und zu Pasta schmeckt sie erstaunlich gut!
    Dein Pesto sieht bezaubernd aus, danke für das Rezept!
    Viele Grüße,
    Mia

    • Katrin sagt:

      Liebe Mia,
      ich bin auch ein absoluter Avocado-Fan! Ich freu mich, dass ich es zeitlich noch geschafft habe, bei Deiner Aktion dabei zu sein. Denn ich finde sie großartig.
      Liebe Grüße Katrin

  3. Kinder, ich reihe mich mit ein! 1000 Koch- und Backbücher, aber ein Fragezeichen im Kopf! Ja ja, zu viel des Guten!
    Und Katrin, ehrlich! Wenn uns nichts einfällt gibt es immer Pasta Aglio e olio oder Pasta pesto. Kommt dir das bekannt vor 😉 ?
    So ein tolles Pesto, wie du uns aber heute servierst, hatte ich bisher noch nicht. 🙂
    Habt ein schönes Wochenende, liebe Katrin!
    Liebe Grüße Maren

    • Katrin sagt:

      Liebste Maren,
      ich glaube auch, dass wir einfach viel zu viel haben und dann gibt es eben Tage, da hat man auf all die vielen Sachen, einfach gerade keinen Appetit. Und Pasta Pesto und Pasta Aglio e olio geht bei uns auch immer! Denn meistens hat man die Zutaten ja auch immer im Haus und muss nicht mal einkaufen gehen.
      Genießt euer Wochenende, liebe Maren
      Liebe Grüße Katrin

  4. Sarah sagt:

    Liebe Katrin,
    auch mir geht es öfter so. Da hat man schon die lange Liste und man weiß einfach doch nicht was man kochen möchte. Pasta ist da immer eine gute Alternative. Dein Pesto klingt wundervoll.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sarah

    • Katrin sagt:

      Liebe Sarah,
      es ist schon beruhigend, dass es auch anderen Foodbloggern so geht, wie mir ;-). Und bei Deinen wahnsinnig tollen und abwechslungsreichen Rezepten, denkt man gar nicht, dass auch Du mal ratlos in der Küche stehst ;-). Da geht man einfach davon aus, dass Du immer ganz viele Ideen im Kopf hast.
      Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße Katrin

      • Sarah sagt:

        Nee, nee so ist das niiie. Ganz oft sitze ich gerade in der Woche ratlos da, es ist bereits 18/19 Uhr und ich habe keine Idee. Dann soll es schnell gehen, gesund sein und gut schmecken und ich verzweifele fast. 😉
        Danke für Diene lieben Worte. :* Bei Deinen leckeren Rezepten kann man sich das auch kaum vorstellen. 😉
        Liebste Grüße
        Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.