Glowing Green Smoothie

Achtung Leute heute wird es mal wieder richtig gesund bei Geschmacks-Sinn! Habt Ihr auch schon von dem Glowing Green Smoothie gehört oder gelesen. Ich bin nun wirklich nicht der Typ Frau, der alle möglichen Zeitschriften liest, bei denen es um die Stars und Sternchen der Medienwelt geht bzw. der sich dafür interessiert, welche Diät bei welchem Promi gerade irgendwelche vermeintlichen Wunder verbracht hat. Aber der angebliche Wunderdrink Glowing Green Smoothie ging auch an mir nicht vorbei.

green smoothie06Nun wollte ich ja schon sehr lange mal einen Smoothie selber machen und begonnen habe ich eben genau mit diesem. Er wurde von der Ernährungsberaterin Kimberley Snyder entwickelt und ist, wenn man den Medien glaubt, der „Geheimtipp“ unter den Promis.

green smoothie04Mir geht es jetzt weniger darum, dass ich durch den Smoothie irgendwelche Abnehmwunder erwarte. Ich wollte einfach wissen, wie ein Smoothie mit so vielen Vitaminen schmeckt. Denn Obstsmoothies O.K. die sind lecker aber mit so viel Gemüse drin? Schmeckt das?

Und ich war wirklich erstaunt, es ist tatsächlich lecker.

Allerdings ist der Aufwand Morgens schon größer, als wenn ich mein Müsli mache. Doch für so einen Vitamin Kick lohnt sich das auch mal.

green smoothie02Hier das Rezept für gut eine Portion:

100g Blattspinat
100g Romana Salat
1 Stangen Sellerie
1/2 Apfel
1/2 Birne
1/4 Bund Koriandergrün
1/4 Bund glatte Petersilie
200 ml kaltes Wasser oder auch mehr
1/2 Banane
1 Esslöffel Zitronensaft

Das Gemüse und Obst waschen. Spinat und Romana Salat grob zerschneiden. Den Sellerie in Scheiben schneiden, Apfel und Birne entkernen und grob würfeln. Banane schälen und in grobe Scheiben schneiden. Die Kräuter von den groben Stängeln befreien und grob hacken.

green smoothie03Das Wasser, Spinat und Salat in einen Mixer geben und auf niedriger bis mittlerer Stufe fein zerkleinern. Dann die anderen Zutaten zugeben und auf höherer Stufe sehr fein pürieren. Die Banane und Zitronensaft zuletzt zugeben. Wenn Euch die Konsistenz zu dick ist, einfach noch etwas mehr Wasser dazu geben.

green smoothie05Ich habe mir den Smoothie jetzt 3 Mal Morgens gemacht und war wirklich bis zum Mittag satt. Diese Woche werde ich das auch noch durchziehen, weil es wirklich lecker ist. Laßt Euch von der Optik nicht täuschen. Die sieht nicht wirklich einladend aus. Aber selbst der Herr des Hauses hat etwas skeptisch und vorsichtig gekostet und musste zugegeben, dass es echt lecker ist. Und wenn man mal ehrlich zu sich selber ist, wieviel Vitamine man über den Tag verteilt ißt, dann sind das bei mir nicht wirklich all zu viel außer dem Salat zum Mittag. Und somit wird es diesen Smoothie noch öfter geben.

green smoothie01Ob man nun wirklich den Körper reinigt, zarte Haut bekommt und sich wohler fühlt, kann ich nicht sagen. Aber schaden tut eine gesunde und bedachte Ernährungsweise nun wirklich nicht!

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen angenehmen Tag

Eure Katrin

4 comments

  1. Sia sagt:

    Liebe Katrin,
    ich liebe Smoothies sehr aber an green Smoothies habe ich mich bis jetzt nicht rangetraut, denn sie sahen alle irgendwie fade aus. Da sieht deiner ganz ganz anders aus, schön grün und die Zutaten schmecken mir alle super! Danke für das Rezept, denn das wird mein erster green Smoothie sein:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    • Katrin sagt:

      Liebe Sia,
      oh das freut mich aber dass Dich mein Rezept anspricht. Es ist auch wirklich lecker! Anfangs dachte ich „Augen zu und runter damit“ und dann war ich überrascht, dass es so lecker ist.
      Kannst ja mal berichten, wie es Dir geschmeckt hat.
      Liebe Grüße Katrin

  2. Liebste Katrin,
    ich finde diesen grünen Smoothie durchaus einladend! Ich hatte die tollen Fotos schon auf Pinterest bewundert. So etwas kannte ich noch gar nicht (ich lese ganz klar zu wenig Promi Zeitschriften 😉 ) Den würde ich wirklich gern probieren.
    Bald schon hast du diese Woche auch geschafft und dann wünsche ich dir für eure tolle Reise gaaanz viel Spaß, Sonnenschein und leckeres Essen. Ich bin schon gespannt auf deinen Reisebericht 🙂
    Liebste Grüße
    Maren

    • Katrin sagt:

      Liebste Maren,
      ich bin leider aus beruflichen Gründen gezwungen mich mit den Zeitschriften zu befassen 😉 aber hin und wieder sind wirklich auch leckere Rezepte dabei. Wie dieser Smoothie. Und nach 3 Tagen habe ich mich auch an die Arbeit morgens gewöhnt. Und heute Abend war die bessere Hälfte richtig enttäuscht, dass von heute Morgen nichts mehr übrig war 🙂
      Drei Tage muss ich noch arbeiten und am Dienstag geht es dann Richtung Süden. 🙂
      Ganz liebe Grüße Katrin
      P.S. Noch mal vielen lieben Dank für den Hinweis 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.