Weihnachtsmandeln

Dieses Jahr war ich nur einmal auf dem Weihnachtsmarkt und das auch nur relativ kurz. Denn es ist einfach der Wahnsinn, wie viele Leute unterwegs waren. Ich will mich ja nicht über die anderen Leute aufregen (obwohl eigentlich will ich das schon Wink ). Denn schließlich war ich ja auch unter Ihnen aber wenn man wirklich kaum vorwärts kommt und nicht mal an die Weihnachtsbuden ran kommt und nur aufpassen muss, dass man nicht mit einem Zigarettenstummel verbrannt wird bzw. den Senf/Ketchup von der Bratwurst des „Nachbarn“ abbekommt, dann hat das doch nix mit besinnlicher Weihnachtszeit zu tun!

mandeln01

Da ich innerlich sehr genervt von dem ganzen Trubel war, sind wir ganz schnell nach Hause, haben die Kerzen und das Räucherkerzchen angezündet, eine Weihnachts-CD eingelegt und leckere Weihnachtsmandeln vernascht. Das war dann wesentlich gemütlicher und besinnlicher.

Für die Mandeln benötigt Ihr:

200g Mandeln
100g Zucker
1/2 TL gem. Zimt
1 Prise gem. Nelken
1 Prise Piment

Zubereitung

Die Mandeln in kochendes Wasser geben, einmal aufkochen lassen und in ein Sieb abgießen. Eiskalt abschrecken, die Haut abziehen. Auf Küchenpapier legen und trocknen lassen.

Die Mandeln in einer großen Pfanne anrösten, knapp die Hälfte des Zuckers darüberstreuen. Wenn der Zucker anfängt zu schmelzen, mit dem Pfannenwender durchrühren, bis alle Mandeln von dem Zucker überzogen sind. Den restlichen Zucker in zwei weiteren Arbeitsgängen über die Mandeln streuen und wieder schmelzen lassen. Die Hitze eventuell reduzieren, damit der Zucker nicht zu dunkel wird. Die Gewürze unterrühren.

mandeln02

Die Mandeln auf Backpapier geben und mit dem Pfannenwender ausbreiten. Achtung, der Karamell ist sehr heiß! Abkühlen lassen. Dann in einzelne Mandeln auseinanderbrechen.

Haltbarkeit: 3-4 Wochen

4 comments

  1. MaLu sagt:

    Da hast du wirklich recht, Katrin! Ich finde es im Moment auch zu Hause am schönsten. Ich habe zwei Tage Urlaub und genieße es hier in der Küche zu werkeln. Deine Mandeln sehen oberlecker aus und schmecken garantiert auch so.
    Liebe Grüße und ruhige Tage wünscht dir
    Maren

    • Katrin sagt:

      Du hast es gut 🙂 Ich muss leider einschließlich 24.12. arbeiten. Aber genau deshalb genieße ich die Zeit im gemütlichen zu Hause so sehr.
      Ich wünsche Dir noch eine besinnliche Weihnachtszeit.
      Liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.