Süßkartoffel-Süppchen mit Ingwer

Heute gibt es mal ein kleines Süppchen, welches super geeignet ist für den ersten Gang eines romantischen Abends. Also legt die Kuschelrock CD ein, zündet die Kerzen an und genießt den Abend mit Euren Lieben.

sueßkartoffel05

Zutaten für 4 Personen:

2 rote Süßkartoffeln (ca. 500g)
1 Stück weiße Lauchstange (ca. 10 cm)
1 kleines Stück frischer Ingwer (ca. 4 cm)
1 Chilischote
2 EL Butterschmalz
1 Liter Gemüsebrühe
Salz
1 Prise gemahlener Koriander
frisch geriebene Muskatnuss
150 ml H-Milch

Zubereitung:

Die Süßkartoffel schälen und in Stücke schneiden (das geht etwas schwerer als bei Kartoffeln). Lauchstück putzen, längs einschneiden, gründlich waschen und klein schneiden. Ingwer schälen und fein reiben oder durch eine Knoblauchpresse drücken. Chili halbieren, entkernen und (mit Einmalhandschuhen!) klein schneiden.

Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Lauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Süßkartoffelstücke unterrühren und Chili darüberstreuen. 400 ml Gemüsebrühe angießen und aufkochen. Die Süßkartoffeln zugedeckt in ca. 20 Min. weich kochen.

sueßkartoffel12

Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Falls sehr viel Flüssigkeit verkocht und die Suppe zu dickflüssig ist, noch etwas heiße Brühe angießen. Suppe mit Salz, Koriander und Muskatnuss abschmecken und vorsichtig auf zwei Gläser verteilen.

Die Milch gut erhitzen, aber nicht aufkochen lassen. Mit einem Milchaufschäumer oder dem sauberen Pürierstab aufschäumen und auf die Suppen verteilen. Süßkartoffel-Süppchen im Glas mit Muskat bestreuen.

Laßt es euch schmecken.

2 comments

  1. Liebste Katrin,
    ich bin so begeistert von diesem Rezept, dass ich es schon in meine ganze Bekanntschaft verteilt habe! Und das, obwohl ich doch dachte, keinen Ingwer zu mögen … (kopfschüttel)!
    Liebe Grüße
    Maren

    • Katrin sagt:

      Liebste Maren,
      ha ha Du bist ja süß 🙂
      Ich liebe diese Suppe auch so sehr! Ich bin gerade dabei mein Weihnachtsmenü zu planen. Das Hauptgericht steht schon. Bei der Vorsuppe lande ich gedanklich immer wieder bei dieser Suppe 😉 Sie würde geschmacklich auch perfekt zum Hauptgang passen. Aber etwas Abwechslung wäre auch nicht schlecht. Naja mal sehen 🙂
      Ganz liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.