Nuss-Vollkorn-Stromboli mit zweierlei Füllung

Wer mir auf Instagram folgt, hat ja live mitbekommen, dass ich zusammen mit Sarah vom Knusperstübchen und Anita von Olleshimmelsglitzerdings ein Stromboli gebacken habe. Wir haben quasi virtuell synchron gebacken. Geplant wurde das Ganze schon ca. eine Woche vorher. Ich habe mich riesig darauf gefreut, endlich mal wieder ein bisschen in der Küche zu stehen und anschließend das Stromboli zu fotografieren. Das Kind bekommt Papazeit und Mama kann Ihrem Hobby nachgehen. Klingt super. Oder?

Doch es kam natürlich anders. Denn mein Freund lag mit Fieber und Erkältung flach. Also hatte ich gleich zwei „Pflegefälle ;-). Zum Glück ist der Hefeteig ein geduldiges Kerlchen, so dass ich dann doch noch alles unter einen Hut bekommen habe.
Birnen-Stromboli11Bei der Füllung habe ich zwei Varianten gemacht, denn ich war mir nicht ganz sicher, wie die Variante mit Birne, Camembert, Ziegenkäse und Honig bei meinem Schatz ankommt. Und wenn er sich schon mit einer Erkältung herumplagen muss, soll er doch wenigstens etwas zu essen bekommen, was ihm dann auch mundet ;-). Also noch schnell etwas Hähnchen, Champignons und Frühlingszwiebeln in der Pfanne angebraten und schon war die zweite Füllung fertig. Ach Strombolis sind wirklich so vielfältig und eigentlich kann man sie mit allem füllen, was das Herz begehrt. Die Variante mit Spargel habe ich auch probiert, wie ich Euch HIER schon berichtet habe. Und auch ein süßes Stromboli mit Pudding und Zwetschgen gab es schon. Vor 2 Wochen habe ich Mini-Strombolis mit Kürbis-Feta-Füllung von Sarah gemacht und eingefrostet. O.K. zwei kleine wurden auch gebacken und verkostet. LECKER! Ihr merkt schon, dass Stromboli und ich sind echt dicke Freunde. Ha Ha. 🙂

Haehnchen-Stromboli03Ihr benötigt:

Für den Teig:

1 Pck. Trockenhefe
200 g Weizenmehl
280 g Dinkel-Vollkornmehl
300 ml lauwarmes Wasser
2 EL Honig
1 TL Meersalz
1 TL Knoblauchgewürz
1 TL Thymian
1/2 handvoll Walnüsse klein gehackt

Haehnchen-Stromboli02Für die Hähnchen-Champignons-Füllung

400 g Hähnchenfilet
180 g Champignons
100 g Frischkäse
4 Frühlingszwiebeln
Salz, Pfeffer, Paprika
100 g Emmentaler, gerieben

Birnen-Stromboli02Für die Birnen-Camembert-Füllung:
125 g Ziegenkäse
2 Birnen
3 EL Honig
200 g Camembert
Tymian
1/2 handvoll Walnüsse klein gehackt

50 g Butter

Und so wird´s gemacht:

Bei dem Hefeteig habe ich mich diesmal für Vollkorn entschieden. Das liegt einfach daran, dass ich noch so viele unterschiedliche Tüten Mehl zu Hause hatte, welche alle angerissen sind, so dass ich mir vorgenommen habe, diese jetzt mal aufzubrauchen, damit auch wieder etwas Platz in der Küche wird ;-). Außerdem kamen noch ein paar Nüsse mit in den Teig. Da wusste ich zwar noch nicht, dass ich auch noch eine Hähnchen-Füllung mache aber es hat sich herausgestellt, dass auch Hähnchen und Champignons zum Nuss-Hefeteig passen.

Birnen-Stromboli01Also begonnen wird mit dem Hefeteig. Dafür verrührt Ihr die Hefe mit dem Honig und dem lauwarmen Wasser. Die Hefe sollte sich wirklich komplett aufgelöst haben. Dann deckt Ihr diesen „Vorteig“ mit einem Küchentuch ab und lasst ihn ca. 10 Minuten quellen. Früher habe ich da immer ziemlich genau auf die Uhr geschaut. Jetzt mit Baby weiß ich, dass es auch nicht schlimm ist, wenn Ihr es 15 oder 20 Minuten stehen lasst. Wenn Ihr das Küchentuch weg nehmt, seht Ihr schon, dass die Hefe etwas aufgequollen ist. Nun kommen die restlichen Zutaten dazu und alles wird mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeitet.

Haehnchen-Stromboli01

Bei den Gewürzen habt Ihr natürlich freie Auswahl. Nehmt einfach, was Euch schmeckt. Und wer keine Nüsse mag, verwendet einfach ein paar Sonnenblumenkerne oder getrocknete Tomaten oder läßt es einfach weg. Ihr könnt den Hefeteig wirklich so variieren, wie ihr das wollt. Probiert es einfach aus. Zum Schluß gebt Ihr noch etwas Olivenöl auf eure Hände und reibt den Hefeteig damit ein. Den Tipp habe ich von Sarah aus dem Knusperstübchen übernommen. Nun wird der Hefeteig wieder mit einem Küchentuch abgedeckt und kann an einem warmen Ort sein Volumen verdoppeln. Das dauert so ca. 45 bis 60 Minuten. Es ist aber auch nicht schlimm, wenn der Teig länger ruht.

Birnen-Stromboli03Nach der Ruhepause wird der Teig nochmal mit dem Händen durchgeknetet und jetzt müsst Ihr Euch entscheiden ob ihr mehrere kleine Strombolis macht oder ein großes. Die kleinen Strombolis eignen sich je nach Füllung auch gut zum einfrosten. Ich habe diesmal den Teig halbiert. Den Teig am Besten auf Backpapier oder Alufolie oval ausrollen. Dann könnt Ihr das Stromboli nachher besser auf´s Blech ziehen. Nun kommt die Füllung in die Mitte (siehe Bild). Bei der Hähnchenfüllung habe ich einfach alle Zutaten in einer Pfanne angebraten, bis das Wasser der Pilze verdunstet war. Dann den Frischkäse untergerührt und abgeschmeckt. Bevor Ihr die Füllung auf den Hefeteig gebt, sollte sie aber abgekühlt sein. Bei der Birnen-Champignon-Variante könnt Ihr die Zutaten einfach so auf den Hefeteig geben. Begonnen habe ich mit dem Ziegenkäse. Darauf in Scheiben geschnittene Birnen und zum Schluß den Camembert und etwas Honig.

Jetzt werden die Ränder links und rechts von der Füllung in Streifen geschnitten und schon kann „geflochten“ werden. Die Enden vorne und hinten auf die Füllung legen und nun abwechselnd von links bzw. rechts die Streifen auf die Füllung legen. Somit entsteht eine Art „Zopfmuster“. Das fertig geformte Stromboli nun noch mit flüssiger Butter einpinseln und dann noch mit Nüssen bzw. geriebenen Käse bestreuen. Wer es besonders würzig möchte, kann auch nochmal Gewürze drauf geben.

Birnen-Stromboli05Nun kommen die Strombolis bei 180 Grad Ober- / Unterhitze für 30 Minuten in den Backofen. Wenn Ihr das Blech beim vorheizen im Ofen lasst und das Stromboli auf das heiße Backblech gebt, wird es besonders knusprig.

Wenn Ihr die Strombolis nicht ganz auf esst, dann schmecken sie auch im Backofen kurz aufgewärmt noch mal. Oder ihr macht gleich ein paar mehr und frostet sie ein. Dann habt ihr immer welche auf Vorrat. Also ich habe meine Gefriertruhe noch nie so zu schätzen gewusst wie jetzt mit Baby. Denn oft verläuft der Tag anders als geplant und dann bin ich sehr froh, dass ich Strombolis, Brot, Bouletten, Pastasaucen usw. auf Vorrat habe. Und für den süßen Heißhunger sind auch immer ein paar Zimtschnecken vorhanden. 😉

Birnen-Stromboli04So nun hoffe ich, dass Euch mit meiner Stromboli- bzw. Hefeteigliebe etwas anstecken konnte und wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sonntag

Eure Katrin

2 comments

  1. Liebste Katrin,
    Wie schön, dass du wieder etwas Zeit zum Backen gefunden hast, auch wenn es den einen oder anderen Stolperstein gab. Daran gewöhnt man sich wenn man Familie hat, nicht wahr? Aber trotzdem sind ja tolle Strombolis dabei herausgekommen. Da wird dein Schatz bestimmt schnell gesund 😉 .
    Ganz liebe Grüße Maren

    • Katrin sagt:

      Liebste Maren,
      ja das stimmt. Es sind schon einige Stolpersteine und so manches Essen ist schon mal angebrannt oder kalt geworden. Aber wenn ich dann in das lächelnde Gesicht meines kleinen Schatzes schaue, dann ist das alles egal ;-).
      Und der große Schatz ist mittlerweile auch wieder gesund. Hi Hi
      Liebste Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar zu Katrin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.