Fischrouladen in Paprika-Rahmsauce

fischrouladen

Zutaten:
4 Seelachsfilets (à 150 g)
20 Blätter Basilikum
200 g Ricotta
2 TL Tomatenmark
5 EL Öl
1 große Zwiebel
5 rote Paprikaschoten
1 grüne Paprikaschote
1/8 l klare Gemüsebrühe
1 TL Speisestärke
Salz, Pfeffer, Zucker
Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (150°C Umluft) vorheizen.

Seelachs waschen und trocken tupfen.

Basilikum waschen, trocken tupfen und fein hacken. Ricotta mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer   und Basilikum verrühren.

Die Fischfilets mit der Ricottamasse bestreichen, aufrollen und mit Rouladennadeln feststecken. Fischrouladen in eine Auflaufform legen.

Zwiebel schälen und in kleine Würfeln schneiden. Paprikaschoten putzen und waschen. Rote Paprika, bis auf eine, in grobe Stücke schneiden. Restlichen roten und grünen Paprika fein würfeln. Feine Paprikawürfel in Öl kurz andünsten. Herausnehmen. Zwiebeln und Paprikastücke im Bratfett andünsten. Mit Brühe ablöschen und ca. 5 Minuten garen und pürieren. Speisestärke mit Wasser (ca. 2 EL) verrühren, zur Soße geben und nochmals aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Paprikawürfel unterrühren.

Die Sauce über die Fischrouladen gießen und im Backofen 25-30 Minuten überbacken.

Dazu gab es Gnocchi in Butter und Kräutern angebraten und gedünstetes Paprika/Zucchini Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.