Linsenbratlinge

linsenbratling03

Heute habe ich mich mal wieder an einer Zutat versucht, welche ich sonst noch nicht verwendet habe. Es geht um Linsen. Hin und wieder habe ich schon das ein oder andere Rezept gesehen, was interessant klang aber ich habe es dann doch nicht nachgekocht. Bei diesem Rezept von Tim Mälzer konnte ich mich aber nicht zurück halten. Und ich bin sehr froh darüber. Denn es ist ein wahres Geschmackserlebnis gewesen.

linsenbratling01

Ich hätte echt nicht gedacht, dass vegetarische Bouletten oder Bratlinge so lecker schmecken. Die unterschiedlichen Gewürze und die Linsen sind eine geniale Mischung.

Ihr benötigt:

1 Zwiebel in kleine Würfel geschnitten
1 Knoblauchzehe klein gehackt
100 g rote Linsen
Salz, Pfeffer
1/4 TL Paprikapulver, scharf
1/4 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 TL Schafskäsegewürz
250 ml Gemüsebrühe
4 Stiele glatte Petersilie, klein gehackt
40 g Haferflocken, blütenzart
2 EL griech. Sahnejoghurt
40 g Sesamsaat
Öl zu anbraten

linsenbratling02

Und so wird´s gemacht:

Die Zwiebel und den Knoblauch in ca. 2 EL Öl glasig dünsten, die roten Linsen dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Paprika, Schafskäsegewürz und Kreuzkümmel würzen. Dann die Gemüsebrühe zugießen und zugedeckt ca. 15 Minuten garen (bis das Wasser von den Linsen komplett aufgenommen wurde). Den Linsenmix in eine Schüssel geben und abkühlen lassen. Die Petersilie, Haferflocken und den Sahnejoghurt unter die abgekühlten Linsen geben und 5 Minuten quellen lassen. Noch mal abschmecken und eventuell nachwürzen.

Mit leicht angefeuchteten Händen 6 Bratlinge formen, in dem Sesam wenden und im Öl von jeder Seite ca. 4 bis 5 Minuten braten.

linsenbratling04

Bei uns gab es dazu einen gemischten Salat mit Tomaten, Radieschen und  Schafskäse.

Ich bin hin und weg von dem Rezept, welches von Tim Mälzer stammt. Ich würde es sogar den Hackfleischbouletten vorziehen. Denn diese Würze ist echt mega lecker.

Und weil es so lecker war, widme ich dieses Rezept diesem tollen Blogevent von 1x umruehren bitte, welches von der Tina von Lunch for One ins Leben gerufen wurde.

Blog-Event XCVI - Linsen (Einsendeschluss 15. März 2014)

6 comments

  1. Reni sagt:

    Hallo. Ich kann mich Maren anschließen. Mir geht’s auch so mit Linsen…außer Linsensuppe hab ich auch noch nichts mit gemacht. Aber das ist ein tolles vegetarisches, sättigendes Mahl und Kreuzkümmel lieb ich!!
    Probier ich sicher mal aus. Danke dafür.
    Lg
    Reni

    • Katrin sagt:

      Ich war auch wirklich positiv überrascht. Allerdings weiß ich noch nicht, was ich mit den anderen Linsen mache, die noch übrig sind 🙂
      LG Katrin

      • Reni sagt:

        ? Hm, hab da keinen Tipp momentan. Vielleicht als „Beschwerer“ eines Mürbeteigs….oder
        Wußtest du, dass es in Hessen einen Ort gibt, der Linsengericht heißt? Find ich lustig! Oder vielleicht ein leckerer Linsensalat mit Frühlingszwb., Zitrone und Öl?
        LG
        Reni

        • Katrin sagt:

          Danke Dir für die Vorschläge. 🙂 Mal schauen, was aus den Linsen wird 😉
          Das mit dem Ort in Hessen wusste ich nicht. Ist ja lustig. Hi Hi
          Liebe Grüße Katrin

  2. Ich muss zugeben, dass ich so gar keine Erfahrungen mit Linsen habe. Außer Linsensuppe (die nicht zu meinen liebsten gehört) kenne ich keine Gerichte. Aber deine Bratlinge, die kann ich mir total gut vorstellen. Vielleicht schaffen die Linsen es mit diesem Rezept, Einzug in meine Küche zu halten 🙂
    Liebe Grüße und ein schönes Wohenende
    Maren

    • Katrin sagt:

      Ich hatte auch überhaupt keine Erfahrung mit Linsen. Und Linsensuppe mag ich überhaupt nicht. Vor allem wenn sie dann noch süß sauer ist, wie wirklich viele sie mögen. Brrrrr…..Da schüttelt es mich gleich 😉
      Aber als Bratling war ich begeistert und es sind ja noch 400g rote Linsen übrig, die noch aufgebraucht werden wollen. Mal sehen, was mir dazu noch einfällt 🙂
      Dir auch ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar zu MaLu's Köstlichkeiten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.