Thymian-Speck-Medaillons mit Grilltomate

Die Grillsaison hat ja schon lange begonnen. Auch wir haben schon das ein oder andere Mal gegrillt. Warum ich bisher noch keine Rezepte vorgestellt habe? Weil ich/wir einen kleinen inneren Groll dieses Jahr beim Grillen haben. Die letzten 3 Jahre haben wir schön mit unserem selbstgemachten Trichtergrill auf Holzkohle gegrillt. Leider hat sich dann letztes Jahr plötzlich der Obermieter beschwert, dass ihn der Geruch von der Holzkohle stört und das zu sehr auf seinen Balkon zieht.

Thymian-Speck-Medaillons02

Hmmm… was soll man dazu sagen? Wenn die Leute unten auf der Terrasse ihren Holzkohlegrill anwerfen und der Wind ungünstig steht, dann kann er da ja auch nix machen. Aber was soll´s. Wir also unseren schönen Grill *schluchz* nicht mehr benutzt. Aber Sommer ohne Grillen geht irgendwie auch nicht! Einen Elektrogrill wollten wir eigentlich nicht, denn da kann man auch gleich alles in der Pfanne zubereiten. Und die Anschaffung eines Gasgrills haben wir auch erst mal auf Eis gelegt, da ich mir noch nicht sicher bin, dass dieser nicht auch Rauch entwickelt und dass dann wieder den Obermieter stört.

Thymian-Speck-Medaillons05

Als meine Eltern ihren Garten aufgelöst haben und einen Elektrogrill übrig hatten, haben wir ihn dann doch genommen und uns gesagt: “ Naja wir können es ja mal versuchen.“ Und so grillen wir dieses Jahr elektrisch. Am Anfang waren wir sehr skeptisch und der Geschmack ist bei weitem nicht das Gleiche wie bei Holzkohle aber schließlich gibt es außer einem Gasgrill keine andere Möglichkeit! Und mittlerweile haben wir uns daran gewöhnt. Das Schöne am Elektrogrill ist natürlich dass er ratz fatz warm wird und auch mal ganz schnell und spontan gegrillt werden kann ohne zu schauen, ob man noch genügend Grillkohle da hat. Und klar muss ich geschmacklich Abstriche machen aber wenigstens bleibt dass angenehme „draußen zubereiten“ erhalten.

Thymian-Speck-Medaillons06

Das heutige Rezept ist wirklich ein Blitzrezept. Denn wir haben uns spontan entschieden zu grillen und Fußball auf dem Balkon zu schauen. Also war keine Zeit für einen leckeren Salat oder ein selbstgemachtes Brot. Daher wurde es ein Grillabend komplett ohne Kohlenhydrate. Geht auch mal. Das Schweinefilet sollte es eigentlich heute Abend geben aber da wird nun was anderes gezaubert! 😉 Und was soll ich sagen? Es war mega lecker. Ich bin ja eigentlich ein absoluter Hähnchen- oder Putenbrust-Fan. Denn so Schweinenackensteaks sind nicht so mein Fall. Ich mag da lieber schönes zartes Fleisch. Gerne auch am Spieß. Hähnchen war aber gerade nicht vorrätig! Also Schweinefilet und dass dann auch noch am Spieß mit leckerem Thymian und Speck. Und dieses Filet ist so zart, dass ich mein Hähnchenfleisch gar nicht vermisst habe!

Thymian-Speck-Medaillons01

Ihr benötigt für 4 Personen:

ca. 10 Holzspieße
1 Bund frischen Thymian
2 Knoblauchzehen
ca. 600 g Schweinefilet
ca. 180 g Speck in Scheiben geschnitten
4 große Tomaten

Und so wird´s gemacht:

Die Holzspieße in warmes Wasser einlegen.

Thymian-Speck-Medaillons04

Den Thymian waschen und trocken schütteln, den Knoblauch schälen und beides klein hacken.
Das Schweinefilet in ca. 3 cm dicke Medaillons schneiden. Bei mir ergab das insgesamt 11 Medaillons. Diese werden dann von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit der Thymian-Knoblauch-Mischung bestreut. Jetzt werden die Medaillons jeweils mit 1 Scheibe Speck umwickelt und auf die Spieße gesteckt.
Die Tomaten halbieren und in die auf der Arbeitsfläche übrig gebliebenen Gewürze tunken.

Thymian-Speck-Medaillons03

Na wenn das mal nicht schnell ging, dann weiß ich auch nicht. Das Fleisch auf dem Grill auf jeder Seite ca. 5 Minuten grillen und fertig ist ein leckeres zartes Grillvergnügen. Ach jetzt hätte ich fast die Tomaten vergessen ;-). Die werden einfach ca. 2 Minuten mit der Schnittfläche nach unten gegrillt.

Die Fotos sind diesmal auch komplett ohne Fotoset entstanden. Denn das macht sich beim Grillen irgendwie schlecht und wenn es dann auch noch so lecker riecht, dann will man auch sofort probieren 😉

Und da Bettina von Homemade&Baked bei Ihrem Event wissen möchte, was bei uns so auf den Grill kommt, widme ich Ihrem Event dieses Grillrezept.

3 comments

  1. Liebste Katrin,
    Es gibt Menschen, die sind immer unzufrieden. Und deshalb gönnen sie auch anderen keine Freude. Aber ihr habt ja mit dem Elektrogrill einen Weg gefunden. Das ist schön!
    Ich habe mir vor einigen Jahren auch so einen Grill angeschafft und bin sehr zufrieden damit. Wir vermissen nichts. Und wie du schon sagst, er ist schnell heiß und lässt sich gut reinigen. Deine Speck-Medaillons sehen jedenfalls zum Anbeißen aus 🙂 !
    ganz herzliche Grüße Maren

  2. Mia sagt:

    Ach Mensch, die Geschichte mit den Nachbarn ist ja total ärgerlich. Ich verstehe sowas immer nicht, wollen die etwa nie grillen? Naja, solche Menschen kann man wohl auch nicht verstehen und muss sich irgendwie damit arrangieren. Deine Thymian-Speck-Medaillons sehen auf jeden Fall oberlecker aus <3
    Liebste Grüße an die tapferen Elektro-Griller, Mia

    • Katrin sagt:

      Tja ich glaube die Grillen wirklich nie. Die sind zu sehr mit streiten beschäftigt. Auch ne Art Lärmbelästigung 😉
      Wir haben auch schon mal überlegt sie zum Grillen einzuladen. Aber ich glaube das ist keine so gute Idee 😉
      Liebste Grüße Katrin

Schreibe einen Kommentar zu MaLu's Köstlichkeiten Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.